Kameraarbeiten
Theos Tierwelt - Neue Arten braucht die Welt und Theos Tierwelt - Die Arche vor der Haustüre

Theos Tierwelt - Neue Arten braucht die Welt
und Theos Tierwelt - Die Arche vor der Haustür

Dokumentarfilme
2 x 45 Min.
WDR/ARTE
2014/2015

Team

Protagonist: Theo Pagel
Buch und Regie: Herbert Ostwald
Kamera: Erik Sick
Zusätzliche Aufnahmen: Wolfram Wuninovic
Ton: Bastian Barenbrock
  Ralf Weber
  Boas Schwarz
Schnitt: Isabelle Albert
Musik: Stefan Doering
Tonschnitt: Maximilian Dederichs
Kommentarsprecher: Gregor Höppner
Tonmischung: Alexander Weuffen
Farbkorrektur: Dany Schelby
Produktion: Längengrad Filmproduktion
Kameraequipment: Scopitone Film
Produktionsleitung: Katja Sträter
Herstellungsleitung: Oliver Gontram
Produzenten: Thomas Weidenbach
  Sarah Zierul
Redaktion: Birgit Keller-Reddemann
Auftraggeber: WDR/ARTE

 

Dreharbeiten:
April 2014 - Februar 2015 in Deutschland, Vietnam, Laos, Spanien und Österreich

Sendetermine bei ARTE:
22.12.2015 um 18.25 Uhr "Theos Tierwelt - Asien"
22.12.2015 um 19.30 Uhr "Theos Tierwelt - Europa"
02.01.2016 um 12.10 Uhr "Theos Tierwelt - Asien"
02.01.2016 um 12.50 Uhr "Theos Tierwelt - Europa"
06.01.2016 um 11.50 Uhr "Theos Tierwelt - Asien"
06.01.2016 um 12.35 Uhr "Theos Tierwelt - Europa"

Sendetermine im WDR-Fernsehen:
03.05.2016 um 20.15 Uhr "Theos Tierwelt - Asien"
06.05.2016 um 14.30 Uhr "Theos Tierwelt - Asien"
10.05.2016 um 20.15 Uhr "Theos Tierwelt - Europa"
13.05.2016 um 14.30 Uhr "Theos Tierwelt - Europa"

Festival Teilnahmen:
Europa Teil - NaturVision Filmfest Ludwigsburg 2016
Europa Teil - Green Screen Naturfilmfestival Eckernförde 2016

Dreharbeiten in Vietnam
Dreharbeiten in Vietnam
Dreharbeiten in Spanien
Dreharbeiten in Spanien

Theos Tierwelt – Wie sich Zoos engagieren

Ein Zoologe geht neue Wege: Theo Pagel, renommierter Direktor des Kölner Zoos, will herausfinden, ob Tiergärten dabei helfen können, die bedrohte Natur zu retten. Oder ist die Behauptung, Zoos helfen beim Schutz seltener Arten, bloß ein PR-Gag, um ihr Image aufzupolieren? Um das zu klären, bricht Pagel in die Wildnis nach Vietnam und Laos auf und besucht dort Naturschutzprojekte für Affen, Reptilien, Bären und Elefanten.  Der Film begleitet Theo Pagel bei nächtlichen Expeditionen in Regenwälder und auf Bootsfahrten zu geheimnisvollen Inseln. Eine abenteuerliche Entdeckungsreise mit beeindruckenden Tieraufnahmen und überraschenden Erkenntnissen.

Aber Zoos kümmern sich nicht nur um attraktive Exoten aus fernen Ländern, sondern auch um die Tiere vor der Haustür. Sie beteiligen sich an Auswilderungen seltener Arten wie Feldhamster, Bartgeier und Pardelluchs. Züchten und Aussetzen – geht das so einfach?  Kölns Zoodirektor Theo Pagel will herausfinden, wie erfolgreich die von Tiergärten unterstützten Schutzprojekte wirklich sind.

Der 54jährige Zoologe führt den Zuschauer hinter die Kulissen dieser faszinierenden „Arche-Projekte“ und berichtet von Erfolgen und Problemen. Längst sind Tiergärten auch zu Entdeckern, Entwicklungshelfern und Sponsoren in der Naturschutzarbeit geworden. Theo Pagel ist daher überzeugt: Zoologische Gärten spielen mit ihrem Wissen über die Tiere eine immer wichtigere Rolle bei der Rettung bedrohter Arten.

(Herbert Ostwald)

Zurück