Kameraarbeiten
Mit der Luftgitarre zum Polarkreis

Mit der Luftgitarre zum Polarkreis

Dokumentarfilm
45 Min.
SR
2011

Team

Autorin und Regie: Ute Casper
Kamera: Erik Sick
Ton: Sebastian Barenbrock
Schnitt: Bettina Strunk
Produktion: Casper Filmproduktion
Kameraequipment: Scopitone Film
Produzentin: Ute Casper
Auftraggeber: SR

Dreharbeiten:
August 2011

Sendetermine:
08.02.2012 um 21 Uhr im SWR
02.07.2013 um 17 Uhr auf 3Sat
18.07.2013 um 12 Uhr auf Phönix
24.02.2014 um 20.15 Uhr auf BR/ARD Alpha
25.02.2014 um 11 Uhr auf BR/ARD Alpha

Film auf YouTube

Mit der Luftgitarre zum Polarkreis

In Oulu, Nordfinnland, findet alljährlich eine kuriose Weltmeisterschaft statt: Die besten Luftgitarrenspieler treten gegeneinander an. Aline Westphal, 27-jährige Hildesheimer Studentin, hat sich auf den Weg zum Polarkreis gemacht, um den Weltmeistertitel zu erobern. Deutsche Meisterin ist sie mit ihrer Bühnenrolle "The Devil’s Niece" beim Wettbewerb in Koblenz schon geworden, nun gilt es, "Gunther Love", den mehrfachen Champion aus Frankreich, zu schlagen. Ein Vollprofi, der viel Erfahrung darin hat, ohne Instrument aber mit vollem körperlichem Einsatz die Massen zu begeistern. Aline dagegen steht zum ersten Mal auf einer riesigen Bühne.

Sie wird zur Überraschung des Festivals und gewinnt – als eine der wenigen Frauen in der Geschichte der Luftgitarrenweltmeisterschaft.

Vor 16 Jahren entstand der seltsame Wettbewerb aus der Friedensbewegung. Wer Luftgitarre spielt, könne kein Gewehr halten, sagen die Veranstalter und gaben den Slogan aus: "Make Air Not Wa" – Luftgitarre statt Krieg spielen. Nach Oulu kommen keine alten Herren, die wie sich an ihre Jugendjahre in der Disko erinnern und wilde Gitarrenläufe imitieren. Es trifft sich eine internationale Szene gut gelaunter junger Leute, die mit viel Humor, phantasievollen Kostümen und pantomimischem Können die Klassiker der Rockmusik interpretieren. Der jüngste Teilnehmer, ein 11-jähriger Finne, gilt als Maskottchen des Wettbewerbs.

Für die Stadt Oulu, Hightechmetropole und nördlichste Großstadt Europas, ist der attraktive Wettbewerb längst zum Werbefaktor in Sachen Jugendlichkeit und Innovation geworden. In der ganzen Welt kennt man Oulu als "World Capital of Air Guitar". Kein Wunder, dass der Wirtschaftsdezernent sich schon von Luftgitarristen zu einer Geschäftsreise nach China begleiten ließ …

(Ute Casper)

Mit der Luftgitarre zum Polarkreis

Für die finnische Stadt Oulou, Hightechmetropole und nördlichste Großstadt Europas, ist die kuriose Weltmeisterschaft der Luftgitarristen inzwischen ein wichtiger Werbefaktor. In der ganzen Welt kennt man Oulu als "Capital of Air Guitar". Kein Wunder, dass der Wirtschaftsdezernent sich schon von Luftgitarristen zur Geschäftsreise nach China begleiten ließ.

"weitweitweg" begleitet Aline Westphal, eine 27-jährige Studentin aus Hildesheim und seit Juli 2011 Deutsche Meisterin der Luftgitarre, auf ihrem Weg zum Polarkreis und zum Wettbewerb um die Weltmeisterschaft. Und das "weitweitweg"-Team ist natürlich mit dabei, als Aline in ihrer Bühnenrolle als "Devil' s Niece" zum ersten Mal auf einer riesigen Open-Air-Bühne steht, um gegen die überwiegend männliche Konkurrenz aus aller Welt anzuspielen. Auch gegen "Gunther Love", den amtierenden Weltmeister aus Frankreich.

Die Idee zu diesem Luftgitarren-Wettbewerb entstand vor 16 Jahren aus der Friedensbewegung. Wer Luftgitarre spielt, könne kein Gewehr halten, sagen die Veranstalter. "Make Air Not War" - Luftgitarre statt Krieg! In Oulu trifft sich seitdem eine internationale Szene gut gelaunter junger Leute aus aller Welt, die mit viel Humor, fantasievollen Kostümen und pantomimischen Können die Klassiker der Rockmusik interpretieren. Der Jüngste, ein elfjähriger Finne ist das Maskottchen des Wettbewerbs und ebenfalls bei "weitweitweg" mit dabei.

(Cinefacts Online)

Zurück